1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.03.2017, 09:39 Uhr

BandClash: Sieger des Schülerbandwettbewerbes gekürt

Sieger kommen vom Gymnasium Rochlitz, Publikumsliebling wird Band des Gymnasiums am Breiten Teich in Borna

Der Wettbewerb um die beste Schülerband Sachsens hat am vergangenen Wochenende (18. März) in Leipzig seine Sieger gefunden: Mathews & Miller vom Gymnasium Rochlitz überzeugten mit ihrem deutschsprachigen Doppelgesang und ihrer stimmigen Instrumentalbehandlung Publikum und Jury von ihrem Ausnahmetalent. Sie erhielten den goldenen Pokal und tragen nun den Titel „Local Heroes Sachsen“. Damit vertritt die Band auch den Freistaat beim Local Heroes Deutschland Finale. Die Gruppe 5 Raumfenster vom Gymnasium am Breiten Teich in Borna, mit dem jüngsten Teilnehmer in der Geschichte des Wettbewerbes, dem 11 jährigen Gitarristen Hans Wendler, wurde vom Publikum frenetisch gefeiert. Sie erhielten den silbernen Pokal als Publikumssieger. Beide Bands bekamen vom Musikhaus Korn Equipment Gutscheine im Wert von 150 Euro für ihre besondere Leistung. Die Band All Stars Down aus Dresden konnte sich ebenso über einen Gutschein in dieser Höhe freuen. Sie überzeugten mit authentischen Stilelementen und viel Druck im Sound.

„Es ist immer wieder eine Freude, mit wie viel Leidenschaft und Spaß, aber auch mit wie viel musikalischem Können sich die Schüler in die Bandarbeit stürzen. Es ist viel Disziplin und Zeit nötig, um die Auftritte so professionell hinzubekommen. Ein Hobby, das nicht nur den Beteiligten, sondern auch der großen Fangemeinde viel Spaß bereitet“, so Kultusministerin Brunhild Kurth.

Die Halle D des Werkes 2 in Leipzig war bis auf den letzten Platz belegt. Projektteam und Künstler freuten sich über dieses besondere Feedback des Publikums, das zum Teil mit Fan-Bussen angereist war. Die Eröffnung des Landesfinales übernahm die Gruppe Peak Inc. aus Leipzig, die mit ihrer musikalischen Zeitreise a la Limp Bizkit kräftig für die Landesfinalisten einheizten.

Beim diesjährigen Landesfinale dabei waren: Mathews & Miller mit Rock für das Gymnasium Rochlitz, 5 Raumfenster mit Pop/Rock für das Gymnasium am Breiten Teich Borna, Crying Dutchman mit Alternative Rock für das Wilhelm-Ostwald-Gymnasium Leipzig, Newtonik mit Indiepop für die Waldorfschule Chemnitz, Wicked Waste mit Punkrock für das St. Benno Gymnasium Dresden und die All Stars Down mit Alternativ Rock für das Gymnasium Dresden Plauen.

Der Band Clash wird von dem Leipziger KulturLounge e.V und dem Sächsischen Kultusministerium gemeinsam veranstaltet. Die teilnehmenden Bands werden per Internetvoting für drei regionale Finals bestimmt. Dort werden jeweils die besten beiden Bands gewählt, die beim Finale in Leipzig um Sieg und Platz des Schülerbandwettbewerbes rocken.

Zu Jury des Wettbewerbes gehören Vertreter der Veranstalter sowie Produzenten und Musiker. Vor dem Finale erhalten alle Teilnehmer Feedbackgespräche und ein professionelles Bandcoaching. Als Preise gibt es beim Finale unter anderem Tonstudioaufnahmen und Equipment-Gutscheine zu gewinnen.

Weitere Informationen unter: www.bandclash.de.
Kontakt: KulturLounge e.V., Tel: 0177-4334302.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Kultus
Themen
Bildung, Schule
Kontakt
Pressesprecher Dirk Reelfs
Telefon +49 351 564 2513
Telefax +49 351 564 2886
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei