Hauptinhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Chemnitz Nr. 338|2022

05.08.2022, 13:07 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Chemnitz

Wanderausstellung »Im Spannungsfeld Demokratie - 30 Jahre Polizei Sachsen« gastiert in Chemnitz

(2688) Die Polizei Sachsen feierte 2021 ihr 30-jähriges Bestehen. Drei Jahrzehnte sächsischer Polizeiarbeit im Dienst der Bürgerinnen und Bürger und in Verantwortung für die Demokratie und das gesellschaftliche Miteinander. Anlässlich dieses Jubiläums wurde die Wanderausstellung »Im Spannungsfeld Demokratie - 30 Jahre Polizei Sachsen« konzipiert.

Die Wanderausstellung gastiert nun vom 10. August 2022 bis 21. September 2022 im Chemnitzer Rathaus. Nach der offiziellen Eröffnung am 10. August 2022 kann die Ausstellung ohne Voranmeldung zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. Die Sammlung ist dann über das Foyer im Rathaus von Montag bis Donnerstag 8 Uhr bis
18 Uhr sowie Freitag 8 Uhr bis 16 Uhr erreichbar.

Jeden Donnerstag um 10 Uhr sowie um 12 Uhr ist ein Ansprechpartner für Führungen sowie weitere Erläuterungen vor Ort. Weitere Führungen sind nach individueller Terminabsprache möglich. Interessierte werden gebeten, per Mail unter ForumPolizeigeschichte@polizei.sachsen.de oder telefonisch unter 0351 483-3448 einen Termin zu vereinbaren.

Die Präsentation wirft ausgehend von der politischen Wende und der Wiedervereinigung 1989/1990 Schlaglichter auf wichtige Entwicklungsschritte der Polizei Sachsen im Spiegel der gesellschaftlichen Veränderungen. Von einer Staats- zur Bürgerpolizei in einer modernen freiheitlichen Demokratie.

Die Themeninseln Wende & Neuanfang, Mensch & Gewalt, Wissenschaft & Technik und Demokratie & Verantwortung erzählen Geschichte(n) über die polizeiliche Arbeit und das Bild der Bürgerinnen und Bürger von ihrer Polizei. Die sich verändernden Herausforderungen und Belastungen im beruflichen Alltag stehen dabei ebenso im Fokus wie die gesellschaftlichen Diskussionen um die Institution Polizei und ihre Aufgaben in einem liberalen Rechtsstaat. Und dies gerade vor dem Hintergrund des rasanten gesellschaftlichen und technologischen Wandels. Ob analog oder digital, eine demokratische Polizei verdient und braucht das Vertrauen ihrer Bevölkerung. Dieses Vertrauen wächst aus Wissen und Verstehen.

Die Ausstellung präsentiert interessante Einblicke in die polizeiliche Arbeit, möchte Perspektivenwechsel ermöglichen und zur Diskussion einladen. Was wünschen (sich) die Bürgerinnen und Bürger (von) ihrer Polizei? Welche Herausforderungen und Aufgaben werden die Polizeiarbeit der Zukunft prägen?

Ergänzend zur analogen Präsentation vermittelt der Internetauftritt www.30jahrepolizei.sachsen.de einen virtuellen Eindruck der Ausstellung.

Den Auftakt zur Wanderausstellung bildete der Sächsische Landtag, wo die Ausstellung von November 2021 bis März 2022 zu sehen war. (ju)


Kontakt

Polizeidirektion Chemnitz

Pressesprecherin Jana Ulbricht
Telefon: +49 371 387 2020
E-Mail: medien.pd-c@polizei.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang