Hauptinhalt

Sächsische Polizei bekommt Unterstützung

28.10.2022, 12:01 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Ernennung von Polizeimeisterinnen und Polizeimeistern in Zwickau

Zehn Polizeimeisteranwärterinnen und 69 Polizeimeisteranwärter beendeten heute erfolgreich ihre zweijährige Ausbildung zur Polizeimeisterin bzw. zum Polizeimeister im Veranstaltungshaus »Neue Welt« in Zwickau.

Die »frischgebackenen« Polizistinnen und Polizisten, die allesamt zuvor der Wachpolizei des Freistaates Sachsen angehörten und daher eine von 30 auf 24 Monate verkürzte Ausbildung an den Polizeifachschulen Schneeberg und Chemnitz absolviert haben, treten nun ihren Dienst in einer der fünf Polizeidirektionen in Sachsen oder bei der Bereitschaftspolizei an.

Staatssekretär Dr. Frank Pfeil gratulierte in seiner Festrede den Polizeimeisterinnen und –meistern und begrüßte sie in ihrer neuen beruflichen Welt: »Sicherheit ist Lebensqualität. Ich danke Ihnen, dass Sie sich für die Sicherheit der Menschen im Freistaat und damit für die Lebensqualität von uns allen einsetzen. Die Herausforderungen an die sächsische Polizei, als Garant für innere Sicherheit zu stehen, sind in den letzten Jahren größer geworden – Aber sie stellen sich diesen. Die Beamtinnen und Beamten haben meine vollste Unterstützung dabei.«

Inspekteur der Polizei Petric Kleine: »Mit dem heutigen Tag geben wir motivierte und gut qualifizierte Kolleginnen und Kollegen in die Dienststellen der sächsischen Polizei. Sie sind eine willkommene Verstärkung und Teil unserer Zukunft. Jede neue Kollegin, jeder neue Kollege kann nun das Erlernte anwenden und die für den Polizeiberuf so wichtigen Erfahrungen sammeln. Möglichkeiten sich weiter zu entwickeln, sich zu qualifizieren und zu spezialisieren gibt es viele. Ein Beruf - 1000 Möglichkeiten ist die dafür treffende Beschreibung.«

Hintergrund
Der Festakt wurde durch die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) ausgerichtet und musikalisch durch das Orchester der Polizei Sachsen und die Zwickauer Tanzformation »Dance Academy« umrahmt.
Im Freistaat Sachsen wurden zuletzt 600 Anwärterinnen und Anwärter für den Polizeiberuf eingestellt – Auszubildende und Studierende. Die Ausbildung erfolgt an den Polizeifachschulen in Chemnitz, Leipzig und Schneeberg; das Studium an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) in Rothenburg.

Weitere Informationen zur Karriere bei der Polizei Sachsen sind unter www.verdächtig-gute-jobs.de abrufbar.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Ansprechpartnerin Silvaine Reiche
Telefon: +49 351 564 30400
Telefax: +49 351 564 30409
E-Mail: presse@smi.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang