Hauptinhalt

2020 bis 2026 im smac – von Corona, Krieg und rosigen Aussichten

24.01.2023, 15:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
Wohnen kann gemütlich sein (© LfA/smac, Jutta Boehme)

Im Herbst 2023 zeigt das Landesarchäologiemuseum smac eine Ausstellung zum Thema Wohnen. Von der ägyptischen Kopfstütze bis zum Flauschekissen ist alles dabei.

Wohnen kann gemütlich sein (© LfA/smac, Jutta Boehme)

Im Herbst 2023 zeigt das Landesarchäologiemuseum smac eine Ausstellung zum Thema Wohnen. Von der ägyptischen Kopfstütze bis zum Flauschekissen ist alles dabei.

Im Herbst 2023 zeigt das Landesarchäologiemuseum smac eine Ausstellung zum Thema Wohnen. Von der ägyptischen Kopfstütze bis zum Flauschekissen ist alles dabei.

Jahresrückblick 2020-2022 und Jahresvorschau 2023-2026 des sächsischen Landesarchäologiemuseums

Seit zwei Jahren konnte das smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – keine Jahrespressekonferenz mehr abhalten. Die Corona-Pandemie hatte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht. Diese Pressemitteilung gibt Ihnen, den Vertreterinnen und Vertretern der Medien, einen Überblick über die vergangenen zwei Jahre und einen Ausblick auf das jetzige sowie die kommenden drei Jahre.

Museumsdirektorin Sabine Wolfram:
»Drei schwierige Jahre liegen hinter dem smac. Wie alle anderen Kultureinrichtungen hatten wir mit den Lockdowns und den Hygieneauflagen zu kämpfen. Auch der Krieg Russlands gegen die Ukraine hat uns in mancher Hinsicht gezwungen umzudenken – bezüglich unserer Sonderausstellungen und unseres Energiemanagements. Aber nun schauen wir verhalten optimistisch in die Zukunft. Wir freuen uns über alle Besucherinnen und Besucher, die den Weg ins smac finden. Die geplanten Ausstellungen und Veranstaltungen lassen mich vorfreudig auf dieses und die nächsten Jahre blicken.«

Die vollständige, 12-seitige Pressemitteilung mit allen Zahlen, Rück- und Ausblicken finden Sie unten im Anhang oder unter https://www.smac.sachsen.de/presse.html


zurück zum Seitenanfang