1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.03.2017, 12:00 Uhr

Medieninformation

Bewerbungen sind ab sofort möglich: Ausschreibung zum Sächsischen Museumspreis 2017 gestartet

Die sächsischen Museen können sich ab sofort für den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Sächsischen Museumspreis 2017 bewerben. Der Museumspreis des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst wird an nichtstaatliche Museen für beispielhafte Leistungen in der Museumsarbeit und der Profilierung der sächsischen Museumslandschaft verliehen. Zugleich wird damit der unverzichtbare Beitrag der Museen zum kulturellen Leben in den Regionen gewürdigt. Vergeben werden ein Hauptpreis in Höhe von 20.000 Euro und zwei Spezialpreise in Höhe von jeweils 5.000 Euro.
„Mit dem Hauptpreis wird ein hervorragendes Gesamtprojekt bedacht. Die beiden Spezialpreise werden für einen herausragenden Einzelbereich in der Museumsarbeit vergeben“, sagte Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange. „Dabei ist in diesem Jahr mindestens einer der Spezialpreise dem Thema „Der Beitrag unseres Museums für die Zukunft der Gesellschaft“ gewidmet.“ Die Preise werden auf der Grundlage der Vorschläge einer unabhängigen Jury verliehen.
Der Museumspreis wird alle zwei Jahre vergeben. Bewerben können sich nichtstaatliche Museen (gemeinnützige kommunale, freie und kirchliche Träger) im Freistaat Sachsen als Einzelinstitutionen oder als Zusammenschluss bewerben. Eine regelmäßige unmittelbare oder mittelbare Förderung des Museums oder des Museumsverbundes durch den Freistaat Sachsen und/ oder den Bund darf 50 Prozent nicht überschreiten.
Die Bewerbungsunterlagen können entweder beim Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (http://www.kulturland.sachsen.de/download/
Ausschreibung_Museumspreis_2017.pdf)
oder bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden - Sächsische Landesstelle für Museumswesen, (http://www.museumswesen.smwk.sachsen.de), eingereicht werden.

Die Preisträger der vergangenen Jahre waren:

2007
Hauptpreis – Museum der Westlausitz Kamenz
Förderpreis – Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen
Förderpreis – Gellert Museum Hainichen

2009
Hauptpreis – Museum für Naturkunde Chemnitz
Spezialpreis – Stadtmuseum Riesa
Spezialpreis – Karl-May-Museum Radebeul

2011
Hauptpreis – Museum Bautzen
Spezialpreis – Museum Schloss Klippenstein, Radeberg
Spezialpreis – Adam-Ries-Museum, Annaberg-Buchholz

2013:
Hauptpreis – GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig
Spezialpreis – Kunstsammlungen Chemnitz
Spezialpreis – Kleinbauernmuseum Reitzendorf

2015
Hauptpreis – Deutsches Hygiene-Museum Dresden
Spezialpreis für sammlungsbezogene Forschung – Museum der bildenden Künste Leipzig
Spezialpreis zur Inklusion und zum Abba

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Themen
Kunst & Kultur
Kontakt
Pressesprecher Andreas Friedrich
Telefon +49 351 564 6020
Telefax +49 351 564 6025
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei