1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

11.08.2017, 15:14 Uhr

Wirtschaftsminister Martin Dulig gratuliert Waggonbau Niesky zum Jubiläum

Nach dem 180-jährigen Bestehen des Unternehmens im Jahr 2015 begeht die WBN Waggonbau Niesky GmbH in diesem Jahr das Jubiläum „100 Jahre Schienenfahrzeugbau in Niesky“ und feiert dies heute mit allen Belegschaftsangehörigen und geladenen Gästen.

„100 Jahre Schienenfahrzeugbau in Niesky - ein tolles Jubiläum und ein Grund zum Feiern. Besonders nachdem die vergangenen Jahre auch von wirtschaftlicher Instabilität und Sorgen um die Zukunft gekennzeichnet waren. Umso beachtenswerter ist es, dass die Auftragsbücher im vergangenen Jahr praller gefüllt waren als je zuvor. Das unterstreicht die gute Arbeit, die Geschäftsführung und alle Mitarbeiter hier tagtäglich leisten. Mit ihrem Know-how und ihrem Innovationsgeist sind sie hervorragende Botschafter Sachsens in der Welt. Ich wünsche viel Erfolg für die Zukunft und immer volle Auftragsbücher“, gratuliert Wirtschaftsminister Martin Dulig dem Unternehmen zum Jubiläum.

WBN produziert in Niesky mit 300 Mitarbeitern Güterwaggons und Drehgestelle. In Europa gilt das Unternehmen als Marktführer für Spezialfahrzeuge, u.a. produziert WBN Transportwaggons aus Aluminium für die Schweizer Post. Für 2016 meldete das Unternehmen einen Rekord bei den Auftragseingängen - plus 110 Prozent auf 137 Mio. Euro, bei einem Exportanteil von 70 Prozent. Abnehmer sind zu 90 Prozent europäische Länder, 10 Prozent exportiert Niesky nach Asien. Während der letztjährigen Chinareise im November von Wirtschaftsminister Martin Dulig schloss die WBN in Shanghai zwei Verträge im Wert von insgesamt knapp 10 Millionen Euro.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Themen
Wirtschaft
Kontakt
Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon +49 351 564 8060
Telefax +49 351 564 8068
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei