1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.06.2018, 10:33 Uhr

9. Verbändegespräch Integration zum Thema „Interkulturelle Öffnung von Behörden und Organisationen als Basis von Integrationsarbeit und Zusammenhalt“

Integrationsministerin Petra Köpping: „Beitritt Sachsens zur Charta der Vielfalt noch in diesem Jahr“

Zum 9. Verbändegespräch Integration begrüßt die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, erneut rund 150 sächsische Integrationsakteurinnen und –akteure in Dresden. Das Verbändegespräch findet in den Räumen der Offiziersschule des Heeres statt.

Integrationsministerin Petra Köpping: „Wir haben uns bewusst für die Bundeswehr als Veranstaltungsort für das Verbändegespräch Integration entschieden. Denn mit der Unterzeichnung der ‚Charta der Vielfalt‘ hat die Bundeswehr ein deutliches Zeichen für Vielfalt und interkulturelle Öffnung gesetzt. Im Koalitionsvertrag haben wir uns als Regierungsparteien dazu bekannt, die Ziele unserer gemeinsamen Zuwanderungs- und Integrationspolitik durch interkulturelle Öffnung, interkulturelle Kompetenz und den interkulturellen Dialog zu verwirklichen. Deshalb werden wir der ‚Charta der Vielfalt‘ ebenfalls beitreten – und zwar noch in diesem Jahr.“

Ziel der „Charta der Vielfalt“ ist es, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem alle Beschäftigen die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren, unabhängig von Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

„Unsere Gesellschaft wird vielfältiger und bunter. Sehen wir diese Vielfalt als Chance. Studien belegen, dass vielfältig zusammengesetzte Teams kreativer, lösungsorientierte und insgesamt erfolgreicher sind. Ebenso wirkt eine vielfältige Gesellschaft der Bildung und Etablierung von Parallelgesellschaften entgegen. Vielfalt stellt die Gesellschaft natürlich vor neue Aufgaben und Herausforderungen. Gefragt ist hier das Engagement jeder und jedes Einzelnen, angetrieben durch einen aktiven Prozess der interkulturellen Öffnung“, so Ministerin Petra Köpping weiter.

Die Unterzeichnung der „Charta der Vielfalt“ ist nicht nur Bestandteil des Koalitionsvertrages, sondern auch eine Empfehlung, die Eingang in das Zuwanderungs-u nd Integrationskonzept des Freistaates Sachsen gefunden hat. Mehr Informationen: www.zik.sachsen.de, www.charta-der-vielfalt.de.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration
Themen
Arbeit, Demokratie, Gleichstellung, Integration, Soziales
Kontakt
Pressesprecherin Alexandra Kruse
Telefon +49 351 564 54910
Telefax +49 351 564 54909
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei