1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.11.2018, 21:30 Uhr

Die Würfel sind gefallen …

Feierliche Preisverleihung des Sächsischen Staatspreises für Design 2018

Die besten sächsischen Designleistungen wurden heute Abend (5. November) im Rahmen der festlichen Preisverleihung im Dresdner Albertinum ausgezeichnet: Wir gratulieren Marco Zichner, David Rost, Tobias Miessler, Bastian-Jirko Spinger, Jan Hartmann, Andreas Neubert, Johann Schmidt, Lenard Opeskin, Paul Judt, Robert Deutsch, Theresa Trepte, Katrin Ursula Stapf, Steven und Vanessa Busch, Felix Deufel, Paul Schengber, David Simmons und Thomas Neugebauer.

Die Preise wurden in den Kategorien PRODUKTDESIGN, KOMMUNIKATIONSDESIGN, GESTALTETES HANDWERK und dem Sonderpreis SOUNDDESIGN vergeben. Zusätzlich wird in jeder Kategorie junges und innovatives NACHWUCHSDESIGN geehrt sowie ein Publikumspreis gekürt. Die zehn Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Preisstatue der Porzellan Manufaktur Meissen GmbH und Preisgelder von insgesamt 50.000 Euro.

Wirtschaftsminister Martin Dulig: „Design ist ein sehr wichtiger, aber noch oft unterschätzter Wettbewerbsfaktor. Denn es bringt Technologie und Funktion in überzeugenden Einklang, erweitert Geschäftsfelder und erzeugt einzigartige Produkterlebnisse für die Nutzerinnen und Nutzer.“ Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Prämierten gab er mit auf den Weg: „Für mich sind Sie alle Botschafterinnen und Botschafter für ein kreatives und modernes Sachsen. Darauf kommt es an und dafür möchte ich mich bedanken.“

In diesem Jahr wurden ausschließlich sächsische Designerinnen und Designer für den Staatspreis für Design zugelassen, um zu zeigen, welche Potenziale die sächsische Designwirtschaft hat. Insgesamt 213 Designerinnen und Designer haben am Wettbewerb teilgenommen, 27 wurden von einer hochkarätigen Jury nominiert. Diese Designleistungen werden in der Ausstellung der Nominierten und Preisträgerinnen und Preisträger präsentiert.

Im Rahmen der Preisverleihung begeisterte das renommierte Tanzkollektiv "go plastic" mit Cindy Hammer und Susan Schubert, der Kostümbildner Enrico Sutter und die urbanen Musiker Johannes Till, Carina Hajek, Ludwig Bauer die Gäste mit ihrer künstlerischen Kraft. Andrea Hilger kreierte mit ihrer Hillumination eine außergewöhnliche Atmosphäre: Der gesamten Lichthof wurde in ein Lichtspiel mit wechselnder, organisch-tiefer Farbigkeit verwandelt.

Eileen Mägel moderierte die Bühnenshow charmant und ließ das abwechslungsreiche Programm zu einem wunderbaren Erlebnis für die rund 300 Gäste der Preisverleihung werden.

Die After-Show-Party lud mit Live-Musik und „Silent Disco“ die Gäste ein, die Erfolge zusammen mit den Preisträgerinnen und Preisträgern zu feiern und sich über die ausgestellten preisgekrönten Designleistungen und Nominierungen auszutauschen.

Ausblick

Am 14. Februar 2019 wird die Ausstellung „Preisgekrönte Designleistungen und Nominierungen des Sächsischen Staatspreises für Design 2018“ in Chemnitz eröffnet. Bis zum 14. März 2019 wird die Ausstellung im Industriemuseum zu Gast sein und die vielschichtige sächsische Designszene präsentieren.

Alle Informationen unter https://designpreis.sachsen.de/

Anlage
Liste der Preisgekrönten Designleistungen

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Themen
Wirtschaft
Kontakt
Pressesprecher Jens Jungmann
Telefon +49 351 564 80600
Telefax +49 351 564 80680
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Medienobjekte

  • Ico dokument Audio, Video, Dokumente (1)

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei