1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.12.2018, 14:05 Uhr

Richtfest für Erweiterungsneubau der Polizeidirektion Zwickau

Gemeinsam mit den Bauleuten und Vertretern der am Bau beteiligten Firmen feierten heute Dirk Diedrichs, Amtschef im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen, und Prof. Dr. Günther Schneider, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium des Innern das Richtfest für den Erweitungsneubau für die Polizeidirektion Zwickau.

„Das Richtfest zu feiern, ist eine schöne Tradition. Wir können den Bauleuten für ihren Einsatz danken und gleichzeitig den Baufortschritt zeigen. In Zwickau entsteht ein moderner Polizei-Campus, der beste Arbeitsbedingungen für unsere Polizistinnen und Polizisten schafft“, so Amtschef Dirk Diedrichs vor Ort in Zwickau.

Staatssekretär Prof. Dr. Günter Schneider erklärte: „Für fast 500 Mitarbeiter, die Tag und Nacht für die Sicherheit in unserem Land im Einsatz sind, werden hier deutlich bessere Arbeitsbedingungen geschaffen. Zeitgemäße Büros und Funktionsräume werden die Arbeit erleichtern und die Arbeitsplätze werden den heutigen Standards entsprechen. Das Bauvorhaben geht einher mit guter Ausstattung und moderner Technik. Der Neubau der Polizeidirektion Zwickau ist ein Beleg für die ständige Modernisierung unserer sächsischen Polizei.“

Die Baumaßnahmen sind aufgrund der Geschichte der Liegenschaft herausfordernd. Die Polizeidirektion Zwickau besteht aus mehreren Gebäuden aus unterschiedlichen Entstehungszeiten. Der Hauptbau mit Ostflügel wurde in den Jahren 1914 bis 1916 errichtet. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz. In den Jahren 1976 bis 1977 wurde das Areal zwischen Kolping-, Walther-Rathenau- und Lessingstraße durch diverse Anbauten in Plattenbauweise erweitert.

Die unter Regie der Niederlassung Zwickau des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB) durchgeführte Baumaßnahme umfasst u.a. die denkmalschutzgerechte Sanierung und den Umbau des Hauptbaues mit Ostflügel und die Erweiterung um einen Büroneubau mit Garagen entlang der Kolpingstraße.

Das äußere Erscheinungsbild von Hauptbau und Ostflügel soll erhalten werden. Das Gebäudeinnere wird umfassend an die vorgesehenen Nutzungen sowie heutige Bau- und Brandschutznormen angepasst.

Der Erweiterungsneubau bindet an den erhaltenen und nun integrierten Plattenbau an und orientiert sich in der äußeren Gestaltung am vorhandenen Gebäudebestand. Die Fenster an der verkehrsreichen Nordseite zur Kolpingstraße gewährleisten Lärmschutz und werden an der Südseite mit Sonnenschutzeinrichtungen ausgestattet.

Auf dem Areal werden u. a. das Polizeirevier Zwickau, die Abteilungen der Kriminalpo-lizei, die Direktion, das Führungs- und Lagezentrum und die Verwaltung der Polizeidi-rektion Zwickau untergebracht.

Der Gebäudekomplex wird insgesamt ca. 7200 m² Nutzfläche bieten.

Die Baukosten sind mit etwa 30 Millionen Euro veranschlagt. Die Baumaßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium der Finanzen
Themen
Bau, Immobilien, Sicherheit & Inneres
Kontakt
Pressesprecherin Sandra Jäschke
Telefon +49 351 564 40060
Telefax +49 351 564 40069
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei