1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

22.02.2019, 11:32 Uhr

Beschleunigtes Verfahren gegen Baumarkt-Diebe

Zwickau – Am 21.02.2019 wurden zwei Diebe aus Polen in einem be-schleunigten Verfahren durch das Amtsgericht Zwickau wegen gewerbsmäßigen Diebstahls in zwei Fällen in Tatmehrheit mit versuchtem gewerbsmäßigen Diebstahl in zwei Fällen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt.

Die Angeklagten hatten im Vorfeld der Taten den Entschluss gefasst, in verschiedenen Baumärkten der Firma Leitermann hochwertige Werkzeuge zu entwenden, indem sie diese während der Öffnungszeigen in einem Einkaufswagen in den Außenbereich der Märkte verbringen und zwischen Baumaterialien verstecken , um sie sodann nach der Schließung der Geschäfte von dort abzuholen. Auf diese Art und Weise entwendeten sie am 12.02.2019 in Lödla Waren im Wert von ca. 5.000 € und am 13.02.2019 in Oelsnitz Waren im Wert von ca. 6.000 €. Am 15.02.2019 wurden sie in Remse beim Diebstahl von Werkzeug im Wert von ca. 1.700 € durch einen Mitarbeiter beobachtet und ergriffen daraufhin die Flucht. Schließlich konnten sie noch am gleichen Tag gegen 19.00 Uhr beim versuchten Diebstahl in Zwickau durch die Polizei gestellt und vorläufig festgenommen werden. Am nächsten Tag wurde gegen sie zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens bis zum Hauptverhandlungstermin am 21.02.2019 Haftbefehl erlassen.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Staatsanwaltschaft Zwickau
Themen
Justiz
Kontakt
Pressesprecherin Ines Leonhardt
Telefon +49 375 5092 572
Telefax +49 375 5092 682
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei