Hauptinhalt

Der Name der Sachsen. Auch eine Migrationsgeschichte | Vortrag am 19.6.2019 im smac

14.06.2019, 14:26 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Angelsachsen. Überall stecken Sachsen drin. Doch wer sind denn nun die „Ur-Sachsen“. Kamen sie aus dem heutigen Freistaat? Handelt es sich um ein Volk, das einst von A nach B nach C zog und seine Spuren in Form des Namens in der jeweiligen Region hinterließ? Oder war alles ganz anders?
Dr. Jens Beutmann, Ausstellungsleiter am smac und Mittelalterexperte, entmystifiziert am kommenden Mittwoch, 19. Juni 2019, in seinem Vortrag sicherlich so manches völkische Wunschdenken.

  • Vortrag: Der Name der Sachsen. Auch eine Migrationsgeschichte
  • Referent: Dr. Jens Beutmann, Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
  • Termin: Mittwoch, 19.06.2019, um 18.00 Uhr
  • Ort: Vortragssaal des smac im 5. OG
  • Hinweis: Für Träger*innen von Hörhilfen ist eine Induktionsschleife verlegt.
  • Eintritt frei

Dieser Vortrag ist Teil der Ringvorlesung „Migration in Geschichte und Gegenwart“, die von der TU Chemnitz und dem smac ausgerichtet wird. Sie begleitet die Sonderausstellung „2 Millionen Jahre Migration“, die bis 14. Juli 2019 im smac präsentiert wird.

Mit besten Grüßen,
Jutta Boehme

ADRESSE | KONTAKT
smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
mail: info@smac.sachsen.de
tel: 0371. 911 999 0
web: www.smac.sachsen.de

PRESSEKONTAKT
Jutta Boehme
mail: presse@smac.sachsen.de
tel: 0371. 911 999 65


Kontakt

Landesamt für Archäologie

Pressesprecher Dr. Christoph Heiermann

Telefon: +49 351 8926 603

Telefax: +49 351 8926 604

E-Mail: info@lfa.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang