Hauptinhalt

Die Geheimnisse der ältesten Bibel-Handschriften

10.10.2019, 10:11 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Vortrag am 17.10.2019 im smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Die Entdeckung der Schriftrollen in den Höhlen von Qumran am Toten Meer ging vor 70 Jahren um die ganze Welt. Die 2000 Jahre alten Pergamentrollen beinhalten unter anderem die bisher ältesten bekannten Bibelhandschriften.
Am kommenden Donnerstag, 17. Oktober 2019, berichtet die Materialforscherin Prof. Dr. Ira Rabin über ihre neuesten Erkenntnisse infolge der Untersuchungen am Pergament und an der Tusche der Schriftrollen.
Der Vortrag ist der zweite der achtteiligen Reihe, die die aktuelle Sonderausstellung »Leben am Toten Meer« im smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz – begleitet.

  • Vortrag: Die Geheimnisse der Qumran-Rollen – eine materialanalytische Annäherung
  • Referentin: Prof. Dr. Ira Rabin, Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung, Berlin
  • Termin: Donnerstag, 17.10.2019, um 18.00 Uhr
  • Ort: Vortragssaal des smac im 5. OG
  • Hinweis: Für Träger*innen von Hörhilfen ist eine Induktionsschleife verlegt.
  • Eintritt: 3 €; kostenfrei für Mitglieder des Freunde des smac e.V.

DIE VOLLSTÄNDIGE PRESSEMITTEILUNG FINDEN SIE UNTEN IN DEN ANHÄNGEN ZUM DOWNLOAD.

Mit freundlichen Grüßen,
Jutta Boehme

ADRESSE | KONTAKT
smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan-Heym-Platz 1
09111 Chemnitz
mail: info@smac.sachsen.de
tel: 0371. 911 999 0
web: www.smac.sachsen.de

PRESSEKONTAKT
Jutta Boehme
mail: presse@smac.sachsen.de
tel: 0371. 911 999 65


zurück zum Seitenanfang