Hauptinhalt

Delegation aus Usbekistan informiert sich über Gesundheitswesen in Sachsen

01.11.2019, 14:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Eine Delegation aus Usbekistan hat heute (1. November 2019) das Sächsische Gesundheitsministerium besucht, um sich mit Staatssekretärin Regina Kraushaar über die Erfahrungen im Gesundheitswesen auszutauschen. Die Delegation besteht aus 13 Experten des Gesundheitswesens unter der Leitung des stellvertretenden Ministers für Gesundheitswesen der Republik Usbekistan Abdukhakim Khadjibaev.

Themen des Gesprächs mit Staatssekretärin Regina Kraushaar waren die medizinische Notfallversorgung, Telemedizin sowie Transplantationen. Zudem wurden Details einer möglichen Kooperation mit Sachsen erörtert, so zum Beispiel der Delegationsaustausch und die Hospitation von usbekischen Ärzten in Sachsen.

»Das Gespräch mit der usbekischen Delegation hat deutlich gemacht, dass wir erfreulich viele Gemeinsamkeiten und Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit finden können«, betonte Staatssekretärin Regina Kraushaar nach dem Gespräch.

Die Delegation besucht während ihrer Deutschlandreise verschiedene deutsche Kliniken und medizinische Institutionen, unter anderem auch das Universitätsklinikum Dresden.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Pressesprecherin Juliane Morgenroth
Telefon: +49 351 564 55056
Telefax: +49 351 564 55060
E-Mail: presse@sms.sachsen.de

Themen

zurück zum Seitenanfang