Hauptinhalt

Eröffnung Kunstausstellung »30 Jahre Mauerfall« im Innenministerium

08.11.2019, 12:11 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Einladung an die Medienvertreter

Innenminister Prof. Roland Wöller eröffnet am kommenden Montag gemeinsam mit dem Berliner Künstler Harald Hoffmann de Vere sowie Jens Jähnig, Vorstand der GEORADO-Stiftung die Ausstellung »30 Jahre Mauerfall – Gegenwart der Erinnerung«.

Die Ausstellung im Foyer des Innenministeriums ermöglicht zahlreiche Einblicke in den Wandel Berlins von der einstigen Inselstadt zur deutschen Hauptstadt. Bilder von Reichstag, Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie oder Oberbaumbrücke spiegeln dabei die Brüche der deutschen Geschichte auf einzigartige Weise wieder und gelten als Symbole der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten.

Interessierte haben die Möglichkeit, die Kunstwerke von Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr im Zeitraum vom 11. November 2019 bis 15. Januar 2020 im Sächsischen Staatsministerium des Innern anzuschauen.

Die Eröffnungsveranstaltung findet statt:

Zeit: Montag, 11. November 2019 | 14:30 Uhr

Ort: Staatsministerium des Innern | Wilhelm-Buck-Straße 2 | 01097 Dresden

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Der Termin ist für die Bildberichterstattung besonders geeignet.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium des Innern

Pressesprecher Andreas Kunze-Gubsch

Telefon: +49 351 564 30400

Telefax: +49 351 564 30409

E-Mail: presse@smi.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang