Hauptinhalt

1. Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz

16.09.2020, 14:47 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Berauschte Fahrten gestoppt

Verantwortlich: Katharina Korch (kk), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Marc Klinger (mk)

Berauschte Fahrten gestoppt

Radeberg, Hauptstraße
15.09.2020, 19:55 Uhr

Eine Kamenzer Streife hat am Dienstagabend einen Hyundai auf der Hauptstraße in Radeberg angehalten. Die Polizisten ließen den 25-jährigen Lenker pusten. Der Alcomat zeigte einen Wert von umgerechnet 0,51 Promille. Für den Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze erhielt der Deutsche eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Auf ihn kommen ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot zu.

Großröhrsdorf, Bandweberstraße
15.09.2020, 23:40 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch ertappten Ordnungshüter eine 18-jährige VW-Fahrerin auf der Bandweberstraße in Großröhrsdorf. Ein Drogentest wies auf die Einnahme von Amphetaminen hin. Im Auto fanden die Uniformierten zudem Reste von Betäubungsmitteln und die entsprechenden Utensilien. Die Deutsche erhielt Anzeigen wegen des Verdachts des Fahrens unter dem Einfluss von Drogen sowie des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (al)

Soko Argus: Vermisste gefunden und Straftaten aufgedeckt

Landkreis Görlitz
15.09.2020, 13:00 Uhr - 20:00 Uhr

Am Dienstag hat die Polizeidirektion Görlitz mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen einen Einsatz zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität durchgeführt. Die Kräfte standen dabei unter Führung der Sonderkommission Argus.

Die Beamten kontrollierten im Tagesverlauf mehr als 60 Personen und über 40 Fahrzeuge entlang der Grenze. Drei Strafanzeigen und sechs Ordnungswidrigkeiten schlugen am Ende zu Buche. Auch eine vermisste Person konnten die Polizisten auffinden. Bereitschaftspolizisten entdeckten die ältere Bewohnerin einer Pflegeeinrichtung aus Görlitz in den Nachmittagsstunden an der Dorfstraße in Richtung Pfaffendorf. Die Streife brachte die Dame wohlbehalten zurück.

Gegen 17:10 Uhr kontrollierten die Uniformierten an der Friedensstraße in Zittau einen Skoda-Fahrer. Bei dem 43-Jährigen reagierte ein Drogentest auf Cannabis. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und ordneten eine Blutentnahme an. Den tschechischen Staatsangehörigen erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Um 17:45 Uhr stellten die Ordnungshüter an der Bahnhofstraße in Zittau einen fahrenden Elektroroller ohne Versicherungskennzeichen fest. Der deutsche Lenker musste sein Gefährt anschließend schieben. Der 49-Jährige hat sich wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu verantworten.

Kurz vor 18:00 Uhr unterzogen die Polizisten an der Jauernicker Straße in Görlitz einen Pkw mit polnischer Zulassung einer Kontrolle. Es stellte sich heraus, dass der 67-jährige Lenker nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von umgerechnet 1,48 Promille. Die Untersagung der Weiterfahrt, eine Blutentnahme sowie Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis waren die Folge.

Die verstärkten Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen im Grenzgebiet zu Polen und Tschechien setzt die Soko Argus auch zukünftig mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei Sachsen fort. (mk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Fast 100 Tempoverstöße in fünf Stunden

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
15.09.2020, 14:00 Uhr - 19:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag sind auf der A 4 zwischen Salzenforst und Uhyst mindestens 98 Fahrzeuge zu schnell unterwegs gewesen. Der Verkehrsüberwachungsdienst prüfte in dem 120 km/h-Bereich die Geschwindigkeit von mehr als 4.000 Fahrzeugen. Schnellster war ein Autofahrer mit 175 km/h. Auf ihn kommen nun voraussichtlich ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte und ein Bußgeld von 160 Euro zu. (su)

Schwarzfahrer ertappt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Wacheberg
16.09.2020, 04:30 Uhr

Ohne Fahrerlaubnis ist der Fahrer eines Mazda 3 in der Nacht zu Mittwoch auf der A 4 unterwegs gewesen. Eine Streife der Autobahnpolizei kontrollierte den 37-jährigen Polen in der Nähe von Weißenberg. Er erklärte den Beamten, er habe den Führerschein zu Hause vergessen. Beim Überprüfen bemerkten die Polizisten jedoch, dass er gar keine Lizenz besaß. Sie untersagten ihm die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (su)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Kellereinbruch

Bautzen, Ziegelstraße
14.09.2020 - 15.09.2020

Unbekannte sind zwischen Montag und Dienstag in insgesamt neun Kellerboxen eines Mehrfamilienhauses an der Ziegelstraße in Bautzen eingebrochen. Dabei hinterließen die Täter nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von etwa 450 Euro. Zudem entwendeten sie mindesten zwei Fahrräder im Gesamtwert von circa 1.000 Euro. Polizisten suchten nach Spuren. Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (kk)

Wohnhauseinbruch

Radibor, OT Cölln
14.09.2020, 20:00 Uhr - 15.09.2020, 11:50 Uhr

Zwischen Montagabend und Dienstagmittag sind unbekannte Diebe in ein Wohnhaus in Cölln eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen Bargeld sowie Wertsachen. Insgesamt belief sich der Stehlschaden auf etwa 600 Euro. Hinzu summierten sich circa 2.000 Euro Sachschaden.

Einige hundert Meter vom Tatort entfernt versuchten Unbekannte ebenso in ein Haus einzudringen. Dies misslang und hatte einen Sachschaden von rund 600 Euro zur Folge.

Ein Kriminaltechniker sicherte in beiden Fällen Spuren. Mit deren Auswertung und den weiteren Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

Bus fährt nach Unfall davon

Malschwitz, Guttauer Landstraße
15.09.2020, 12:55 Uhr

Am Dienstagmittag hat ein Busfahrer nach einem Unfall auf der Guttauer Landstraße in Malschwitz nicht angehalten. Der Omnibus war in Richtung Guttau unterwegs und berührte in einer Linkskurve einen entgegenkommenden Ford. An dem Kuga entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. (su)

Betrunken bei der Polizei vorgefahren

Großdubrau, Ernst-Thälmann-Straße
15.09.2020, 17:10 Uhr

Am Dienstagnachmittag ist ein 45-Jähriger offensichtlich betrunken auf dem Polizeistandort Großdubrau erschienen. Der Mann reiste mit einen Audi zu einer Vorladung an. Die Beamten bemerkten, dass der Deutsche nicht ganz nüchtern war. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,4 Promille. Die Uniformierten ordneten eine Blutentnahme an und stellten die Fahrerlaubnis sicher. Eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr folgte auf dem Fuße. (al)

Erhöhte polizeiliche Präsenz

Bautzen, Kornmarkt
15.09.2020, 19:00 Uhr und 20:15 Uhr

Die Polizei hat von Dienstagnachmittag bis in die frühen Mittwochmorgenstunden ihre Präsenz in der Bautzener Innenstadt erhöht. Hintergrund sind die Auseinandersetzungen am Kornmarkt und dem Wendischen Graben vom Montagabend.

Die Ordnungshüter bemerkten dabei am Abend auf dem Kornmarkt eine 21-Jährige, die ein verfassungsfeindliches Symbol offen auf ihrem Körper trug. Eine Strafanzeige und ein Platzverweis für die Deutsche folgten. Wenig später wollten die Beamten auf selbigem Platz die Identität eines 27 Jahre alten Mannes feststellen. Als dieser sich weigerte seine Personalien preiszugeben, durchsuchten ihn die Polizisten. Dabei leistete er zunächst passiv und später aktiv Widerstand gegen die Maßnahme. Die Uniformierten schrieben eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Die Polizei wird auch in den kommenden Tagen in diesem Bereich sichtbar präsent sein, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. (kk)

Vermisste aus Teich geborgen

Rammenau, Niederteich
15.09.2020, 02:00 Uhr - 19:00 Uhr

Eine umfangreiche Vermisstensuche hat seit Dienstagnacht am Niederteich in Rammenau stattgefunden. Eine 45-Jährige entfernte sich am Montagabend von ihrem Haus. Im Bereich des Teiches fanden Angehörige persönliche Gegenstände von ihr. Da sie nicht ausschließen konnten, dass der Frau etwas zugestoßen war, verständigten sie die Polizei.

Gemeinsam mit Kräften der Feuerwehr suchten die Beamten auf dem Gewässer und in der Umgebung nach der Vermissten. Ein Hubschrauber unterstützte aus der Luft. Auch ein Personensuchhund kam zum Einsatz. Der Mantrailer führte die Einsatzkräfte schließlich an einen Schilfgürtel. Dort fanden Kameraden der Feuerwehr die leblose Frau im Wasser. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der 45-Jährigen feststellen.

Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und untersucht nun die genauen Umstände des Geschehens. (al)

Leer stehendes Haus verwüstet

Laußnitz, OT Höckendorf
27.08.2020, 12:00 Uhr - 15.09.2020, 12:15 Uhr

In den vergangenen Wochen haben Unbekannte in einem leer stehenden Wohnhaus in Höckendorf gewütet. In dem noch möblierten Haus beschmierten sie Wände, tranken Alkohol und beschädigten Möbel. Dadurch entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Polizisten des Kamenzer Reviers sicherten Spuren und übernahmen die weiteren Ermittlungen. (su)

Etwa 600 Zigarettenschachteln gestohlen

Großröhrsdorf
14.09.2020, 18:00 Uhr - 15.09.2020, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft in Großröhrsdorf eingedrungen. Sie nahmen etwa 600 Schachteln Zigaretten im Wert von circa 6.000 Euro mit. Der Einbruch verursachte Sachschaden in Höhe von ungefähr 500 Euro. Beamte des Kamenzer Reviers haben die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. (su)

Ins Vereinshaus eingebrochen…

Lauta
14.09.2020, 17:00 Uhr - 15.09.2020, 07:50 Uhr

…sind Unbekannte vermutlich in der Nacht zu Dienstag in Lauta. Die Täter brachen Türen im Gebäude auf. Nach ersten Erkenntnissen fehlten eine Geldkassette mit einem geringen zweistelligen Bargeldbetrag, ein Fernseher sowie eine Musikanlage. Zur Höhe des Schadens konnten zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch keine genauen Angaben gemacht werden. Der Kriminaldienst von Hoyerswerda hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch übernommen. (al)

Verfassungsfeindliche Symbole auf Bank

Lohsa, Kirchstraße
15.09.2020, 12:10 Uhr

Unbekannte haben sich am Dienstag zur Mittagszeit an einer Holzbank an der Kirchstraße in Lohsa zu schaffen gemacht. Offenbar brannten sie dort verfassungsfeindliche Symbole in die Sitzfläche ein. Der Sachschaden ist bislang nicht abschließend beziffert. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion übernahm die Ermittlungen. (al)

Pferde auf Abwegen

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Seidewinkler Straße
15.09.2020, 23:50 Uhr - 16.09.2020, 00:50 Uhr

Drei freilaufende Pferde auf der Seidewinkler Straße in Neuwiese-Bergen haben am späten Dienstagabend die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten fanden die Vierbeiner, die sich in Richtung Seidewinkel bewegten, wenig später. Sie versuchten die großen Tiere von der Straße zu bekommen, um mögliche Gefahren abzuwenden. Der Eigentümer sicherte schließlich die Ausreißer und brachte sie wohlbehalten zurück zur nahegelegenen Koppel. (al)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Stromkabel gestohlen

Görlitz, Schlesische Straße
14.09.2020, 15:30 Uhr - 15.09.2020, 10:00 Uhr

Unbekannte sind zwischen Montagnachmittag und Dienstagvormittag in die Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in Görlitz eingebrochen. Das Gebäude befand sich im Umbau. Die Täter stahlen daraus etwa 260 Meter Stromkabel im Wert von circa 2.500 Euro. Ein Sachschaden von geschätzten 50 Euro summierte sich hinzu. Ein Kriminaltechniker sichere Spuren. Mit deren Auswertung und den weiteren Ermittlungen befasst sich der Kriminaldienst des örtlichen Reviers. (kk)

Raser im Visier

Zodel, Dorfstraße
15.09.2020, 13:25 Uhr - 14:15 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz hat am Dienstagnachmittag die Einhaltung des Tempolimits auf der Dorfstraße in Zodel überwacht. In dem Bereich gilt eine Begrenzung von 50 km/h. Insgesamt durchfuhren rund 30 Fahrzeuge die Lichtschranke. Vier davon waren zu schnell unterwegs. Zwei entrichteten vor Ort ein Verwarngeld. Die anderen beiden erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle.

Görlitz, Promenadenstraße
15.09.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

An der Promenadenstraße in Görlitz gilt ebenfalls eine Geschwindigkeitsvorgabe von 50 km/h. Hier waren innerhalb von einer Stunde rund 50 Fahrzeuge unterwegs. Unter diesen registrierte der Laser fünf Überschreitungen. Vier lagen im Verwarngeldbereich. Ein Lenker hatte 76 km/h auf dem Tacho. Ihn wird in den kommenden Tagen ein Bußgeldbescheid ins Haus flattern. (al)

Alkoholfahrt beendet

Görlitz, Jauernicker Straße
15.09.2020, 17:55 Uhr

Eine Görlitzer Streife hat am Dienstagabend einen Saab auf der Jauernicker Straße gestoppt. Der 67-jährige Fahrer pustete einen Promillewert von umgerechnet 1,48. Dies zog eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr für den polnischen Bürger nach sich. (al)

Versorger-Häuschen beschmiert

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Am Schlechteberg
11.09.2020 - 13.09.2020, 20:15 Uhr

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte Am Schlechteberg in Ebersbach ein Gebäude eines örtlichen Versorgers beschmiert. Sie sprühten zwei Graffiti auf die Fassade, eines davon war über vier Meter breit. Ein Verantwortlicher schätzte den Schaden auf etwa 2.000 Euro. Der zuständige Bürgerpolizist nahm sich des Falls an. (su)

Aus Pkw gestohlen

Zittau, OT Hirschfelde, Straße zum Kraftwerk
15.09.2020, 08:45 Uhr - 10:15 Uhr

Am Dienstagvormittag sind Unbekannte in Hirschfelde an der Straße zum Kraftwerk gewaltsam in einen parkenden Pkw eingedrungen. Aus dem Auto stahlen sie eine Geldbörse mit Bargeld und ein Mobiltelefon. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 800 Euro. Die Täter hinterließen einen Sachschaden von circa 300 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Beamte des Reviers Zittau-Oberland übernahmen die weiteren Ermittlungen. (su)

Supermarktmitarbeiter stellen Diebin

Oppach
15.09.2020, 14:15 Uhr

Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes in Oppach haben am Dienstagnachmittag den Beutezug einer Ladendiebin verhindert. Die 35-jährige Tschechin hatte Lebensmittel im Wert von etwa 85 Euro in ihre Tasche gepackt. Damit wollte sie den Markt verlassen, ohne zu bezahlen. Mitarbeiter ließen das nicht durchgehen und holten die Frau zurück. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland erstattete Anzeige wegen Ladendiebstahls. (su)

Lagerhalle aufgebrochen

Weißwasser/O.L., Jahnstraße
14.09.2020, 16:30 Uhr - 15.09.2020, 14:30 Uhr

Einbrecher haben sich in der Nacht zu Dienstag gewaltsam Zugang zu einer Lagerhalle an der Jahnstraße in Weißwasser verschafft. Die Täter entwendeten diverse Maschinen wie Motorflexgeräte, Kanalbaulaser, Kabelsuchgeräte sowie circa 150 Meter Baustromkabel. Das Diebesgut hatte einen Wert von rund 8.000 Euro. Der Sachschaden betrug etwa 300 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Weißwasser eröffnete ein Ermittlungsverfahren. (al)

Zwei Fahrräder gestohlen

Weißwasser/O.L., Bertolt-Brecht-Straße
14.09.2020, 17:30 Uhr - 15.09.2020, 05:30 Uhr

Diebe sind in der Nacht zu Dienstag in einen Keller an der Bertolt-Brecht-Straße in Weißwasser eingedrungen. Aus einem Abteil nahmen sie zwei Fahrräder von Raleigh mit. Die Beute der Täter hatte einen Wert von circa 850 Euro. Der Sachschaden betrug etwa 10 Euro. Der örtliche Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

Audi auf Abwegen

Weißwasser/O.L., Neuteichweg
14.09.2020, 20:00 Uhr - 15.09.2020, 10:00 Uhr

Ein Audi ist in der Nacht zu Dienstag das Ziel von Autodieben am Neuteichweg in Weißwasser gewesen. Der grüne Avant hatte einen Wert von ungefähr 12.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem acht Jahre alten Fahrzeug. (al)


Kontakt

Polizeidirektion Görlitz

Pressesprecher Kai Siebenäuger

Telefon: +49 3581 468 2030

E-Mail: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang