Hauptinhalt

»Die Abrafaxe in Sachsen«: Neuauflage wegen großer Nachfrage

18.10.2020, 08:45 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

/
                     
MP Kretschmer mit "Mosaik"-Sonderheft (© Sächsische Staatskanzlei)

Ministerpräsident Michael Kretschmer bei der Lektüre des Mosaik-Sonderheftes "Die Abrafaxe in Sachsen".

Ministerpräsident Michael Kretschmer bei der Lektüre des Mosaik-Sonderheftes "Die Abrafaxe in Sachsen".
/
                     
"Mosaik"-Titelseite (© Freistaat Sachsen/"So geht sächsisch.")

"Dide Abrafaxe in Sachsen" - Titelseite des Mosaik-Sonderheftes

"Dide Abrafaxe in Sachsen" - Titelseite des Mosaik-Sonderheftes

60.000 weitere Comics werden nachgedruckt

Dresden (18. Oktober 2020) - Die Abrafaxe erobern mit ihren Abenteuern in Sachsen die Herzen der Comic-Leser: Obwohl die Mosaik-Sonderausgabe erst seit Ende September erhältlich ist, sind die mehr als 110.000 Exemplare der ersten Auflage bereits nahezu komplett vergriffen.

»Das ist grandios. Wir freuen uns riesig, dass das Comic-Heft so gut ankommt«, sagte Regierungssprecher Ralph Schreiber. Er kündigte zugleich an, dass wegen des großen Erfolgs nun weitere 60.000 Comics nachgedruckt werden sollen.

Die Dachmarke des Freistaates Sachsen »So geht sächsisch.« und die Comiczeitschrift »Mosaik« haben das einzigartige Sachsen-Sonderheft anlässlich des 30. Jahrestages der Freistaat-Wiedergründung herausgegeben. Auf 48 Seiten begeben sich die beliebten Comic-Helden Abrax, Brabax und Califax auf eine Zeitreise durch die sächsische Geschichte.

Besonders groß ist das Interesse an dem Sonderheft erwartungsgemäß in Sachsen selbst. Aber auch aus anderen Bundesländern sind bereits etliche Bestellungen eingegangen. Anfragen gab es auch aus zahlreichen Schulen. So wollen viele Lehrerinnen und Lehrer die Comic-Hefte auch gezielt in ihren Klassen im Unterricht nutzen.

Beliefert werden zudem sächsische Bibliotheken, Schullandheime und Jugendherbergen. Die Deutsche Bahn wird rund 15.000 Exemplare an ihre Fahrgäste im Freistaat verteilen. Darüber hinaus gehen weitere Hefte an hiesige Tourismusverbände und das »Schlösserland Sachsen«.

Das Sachsen-Sonderheft kann unter folgendem Link kostenfrei angefordert werden: https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/36285


zurück zum Seitenanfang