Hauptinhalt

1. Medieninformation Polizeidirektion Görlitz

18.10.2020, 10:10 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol verursacht

Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol verursacht

01877 Schmölln-Putzkau; OT Putzkau, Schenkhäuserstraße
17.10.2020, 14:30 Uhr

In Putzkau ereignete sich am Samstag ein Verkehrsunfall, welcher mehrere Strafanzeigen nach sich zog. Ein deutscher 38-Jähriger befuhr mit einem Kleinkraftrad in Putzkau die Schenkhäuserstraße, obwohl er unter Einwirkung von Alkohol stand. Er kam dann mit seinem Krad zu Fall und versuchte sich der polizeilichen Unfallaufnahme durch Flucht zu Fuß zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung konnte er durch die eingesetzten Beamten gestellt werden. Bei der anschließenden Blutentnahme leistete der Mann aktiven Widerstand gegen mehrere eingesetzte Beamte, u.a. durch Beißen und Schlagen. Ein Beamter verletzte sich dabei leicht. In der Folge stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Bei der Durchsuchung des 38-Jährigen konnten weiterhin betäubungsmittelverdächtige Substanzen aufgefunden werden. Aufgrund der Gesamtumstände und des dauerhaft renitenten Verhaltens des Herren erfolgte eine Einweisung in ein Krankenhaus. Nun erwarten den Kradfahrer mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (cf)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

Defekter LKW verursacht Stau

A4 Fahrtrichtung Dresden, Anschlussstelle Pulsnitz
17.10.2020, 11:30 Uhr

Auf der BAB 4 in Richtung Dresden, auf Höhe der Anschlussstelle Pulsnitz kam Samstagmittag ein polnischer LKW Mercedes-Benz Actros mit Fahrzeugtransportanhänger aufgrund eines Motorschadens zum Erliegen. Zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr musste dann der rechte Fahrstreifen zur Bergung des Gespanns gesperrt werden, was zu einem leichten Stau zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz führte. (cf)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Garageneinbruch

Bautzen, Mättigstraße
16. 10.2020, 18:30 Uhr – 17.10.2020, 09:05 Uhr,

In der Nacht von Freitag zu Samstag drangen unbekannte Täter, vermutlich durch Ausheben der Tore, in zwei verschlossenen Garagen ein und entwendeten daraus ein Fahrrad der Marke Cube, einen Fahrradträger der Marke Thule mit dem Kennzeichen BZ – Z 176 und zwei Werkzeugkisten. Die angegriffenen Garagen befinden sich im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in Bautzen auf der Mättigstraße. Der Gesamtstehlschaden beträgt 1.370 Euro und Sachschaden entstand keiner. (cf)

Betrunken unterwegs

Höckendorf, Am Sportplatz
17.10.2020, 15:05 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit ging den Beamten des Polizeirevieres Kamenz ein Blaufahrer ins Netz. Der 41-jährige Deutsche war mit seinem Pkw Peugeot in Höckendorf unterwegs und geriet dort in eine allgemeine Verkehrskontrolle. Bei einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholtest zeigte das Gerät einen Wert von umgerechnet 0,84 Promille. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eröffnet und ihn erwarten nun Punkte in Flensburg. (cf)

E-Bike entwendet

Hoyerswerda, Lipezker Platz
15.10.2020, 21:00 Uhr – 22:30 Uhr

Am Samstag erlangte die Hoyerswerdaer Polizei Kenntnis vom Diebstahl eines hochwertigen E-Bikes. Unbekannte Täter entwendeten am Donnerstagabend in Hoyerswerda am Lipezker Platz das angeschlossene E-Bike. Die am Rad angebrachten zwei Fahrradschlösser wurden auf bislang unbekannte Art und Weise geöffnet und zusammen mit dem E-Bike der Marke Haibike SDURO HardSeven 4.0 gestohlen. Das Rad hat einen Wert von ca. 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (cf)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Kabel gestohlen

Zentendorf, Kulturinsel Einsiedel
16.10.2020, 20:00 Uhr - 17.10.2020, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in der Nacht vom Freitag zu Samstag von polnischer Seite auf die Holzbrücke der Kulturinsel Einsiedel. Um nach Deutschland zu gelangen, musste ein Vorhängeschloss aufgebrochen werden. In der Folge begaben sich die Diebe zu einer Werkshalle der Kulturinsel, durchschnitten einen Metallmattenzaun im Außenbereich und gelangten in ein hier befindliches Malerzelt. Aus diesem wurden für Bauarbeiten bereitliegende Kabel in unbekanntem Ausmaß entwendet und zum Abtransport bereitgelegt. Die Täter ließen am Tatort einen Seitenschneider zurück, welcher durch die Streifenbeamten sichergestellt wurde. Der Stehlschaden beträgt geschätzte 2.500 Euro und der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. (cf)

Berauscht mit dem Pkw unterwegs

Görlitz, Zittauer Straße
17.10.2020, 13:50 Uhr

Samstagnachmittag wurde der Fahrer eines Pkw BMW in Görlitz auf der Zittauer Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Drug-Wipe Test bei dem 22-jährigen Deutschen verlief positiv auf Cannabis. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel. Außerdem untersagten die Beamten ihm die Weiterfahrt. (cf)

Bestohlenes Autohaus

Zittau, Hirschfelder Ring
17.10.2020 18:59 Uhr

Durch das Auslösen einer installierten Alarmanlage am Samstagabend gegen 19 Uhr erlangte die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in ein Autohaus im Zittauer Gewerbegebiet. Unbekannte Täter verschafften sich durch das Aufhebeln eines Rolltores Zugang zum Objekt. Aus dem Werkstattbereich wurden drei komplett gefüllte Werkzeugkisten mit diversem Fahrzeugspezialwerkzeug und zwei Kompletträder mit Alufelge entwendet. Der Diebstahlsschaden beträgt geschätzte 8.700 Euro. Es entstand kein neuer Sachschaden an der Tür. Zur Sicherung der Spuren wurde ein Kriminaltechniker zum Einsatz gebracht. (cf)

Dach gerät in Brand

Oberoderwitz, Hauptstraße
17.10.2020, 15:05 Uhr

Am Nachmittag des Samstag wollte der 80-jährige Bewohner eines Wohnhauses in Oderwitz sein Bitumenflachdach mittels Brenner selbst reparieren und verschweißen. Aus Unachtsamkeit fing jedoch der Unterbau des Daches Feuer und musste durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Durch deren schnelles Einschreiten konnte ein größerer Brandausbruch verhindert werden. Im Einsatz vor Ort war die Feuerwehr Oderwitz mit 5 Fahrzeugen. Während der Löscharbeiten musste die B 96 für ca. eine Stunde voll gesperrt werden. Der leichtverletzte Hausbewohner wurde durch die Rettungskräfte vor Ort untersucht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (cf)

Gestohlener Pkw Nissan aufgefunden

Olbersdorf, An der Kleinbahn / Polen, Porajow
17.10.2020 10:50 Uhr

Der am 16.10.2020 in Olbersdorf entwendete Pkw Nissan Micra wurde durch eine Bekannte der Eigentümerin zufällig im polnischen Porajow festgestellt. An dem Fahrzeug befanden sich bereits polnische Kennzeichen, welche eigentlich an einen Pkw Audi A4 gehören. Über das Gemeinsame Zentrum Swiecko wurden Beamte an den Abstellort des Fahrzeuges zur Klärung des Sachverhaltes geschickt. Der Pkw wurde durch die polnische Polizei in Bogatynia sichergestellt und wird nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen an die Eigentümerin wieder herausgegeben. (cf)

Kleingartenanlage von Dieben aufgesucht

Bad Muskau, Am Jungfernberg
14.10.2020, 10:00 Uhr – 17.10.2020, 12:15 Uhr

In einer Kleingartenanlage in Bad Muskau gingen Diebe auf Beutezug. Durch Einschlagen einer Fensterscheibe bei einer auf dem Gelände befindlichen Garage gelangten die Täter in diese und entwendeten daraus ein Fahrrad. Weiterhin wurden eine Werkstatt und ein Schuppen aufgebrochen und daraus mehrere Werkzeugmaschinen und Gartengeräte entwendet. Bei zwei weiteren Gärten wurden mehrere Türen aufgebrochen. Der gemeldete Stehlschaden beläuft sich auf vorerst ca. 800 Euro und der verursachte Sachschaden beträgt ca. 450 Euro. (cf)

Betrunken Unfall verursacht

Weißwasser, Lutherstraße/ Schillerstraße
17.10.2020, 18:46 Uhr

Am Samstagabend ereignete sich in Weißwasser ein Verkehrsunfall, wobei ein Beteiligter unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein 44-jähriger Daciafahrer befuhr mit seinem Pkw die Lutherstraße von der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Görlitzer Straße und musste verkehrsbedingt an der Ecke zur Schillerstraße halten. In diesem Moment bog ein 53-jähriger Radfahrer aus der Schillerstraße kommend rechts in die Lutherstraße ein und rammte den in der Lutherstraße haltenden Dacia. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Ein bei dem Fahrradfahrer durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,26 Promille. (cf)


Kontakt

Polizeidirektion Görlitz

Pressesprecher Kai Siebenäuger

Telefon: +49 3581 468 2030

E-Mail: medien.pd-gr@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang