Hauptinhalt

Günther: »Geologischer Dienst in Sachsen seit 150 Jahren Partner von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft«

23.06.2022, 11:41 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Anlässlich eines Symposiums zum 150-jährigen Bestehen des Geologischen Dienstes in Sachsen verwies Sachsens Umweltminister Wolfram Günther am Donnerstag (23.6.) in Freiberg auf die vielfältigen Aufgaben sowie historische und aktuelle Rollen des Dienstes.

Staatsminister Günther: »Geologie betrifft uns alle. Für viele Themen unserer unmittelbaren Lebenswelt bietet sie den wissenschaftlichen Hintergrund und liefert entscheidende Informationen und Daten. Der Geologische Dienst wurde vor 150 Jahren vor allem gegründet, um wissenschaftliche Grundlagen für den Bau von Bahnstrecken, Brücken oder Talsperren zu bekommen. Heute brauchen wir geologische Daten auch, um Erdwärme zu nutzen, die Wasserversorgung sicherzustellen oder erneuerbare Energien auszubauen. Zudem steht an, den enormen Datenschatz zu digitalisieren. Die Geologie und der staatliche Geologische Dienst stehen mehr denn je für den Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit. Der Geologische Dienst ist unverzichtbarer Partner von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sowie zahlreicher staatlicher Einrichtungen. Zum 150-jährigen Bestehen des Geologischen Dienstes in Sachsen gratuliere ich sehr herzlich, sage Dank für das Geleistete und wünsche beste Erfolge für die weitere Arbeit, die zu großen Teilen darin bestehen wird, dazu beizutragen, dass menschliches Tun nachhaltig und klimaneutral wird.«

Seit 150 Jahren erkundet der Geologische Dienst den Untergrund in Sachsen. Als »Geologische Landesuntersuchung« im Königreich Sachsen 1872 gegründet ist er einer der ältesten geologischen Dienste Deutschlands. Am Mittwoch (22.6. und Donnerstag (23.6.) fanden in Freiberg die Festveranstaltungen zum 150. Jubiläum statt.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

Pressesprecher Robert Schimke
Telefon: +49 351 564 20040
Telefax: +49 351 564 20065
E-Mail: robert.schimke@smul.sachsen.de
zurück zum Seitenanfang