1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

21.08.2018, 13:05 Uhr

Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum

Staatsminister Schmidt: Gestalten Sie den ländlichen Raum aktiv mit!

Staatsminister Thomas Schmidt hat heute (21. August 2018) im Kabinett den „simul+-Wettbewerb – Ideen für den ländlichen Raum“ vorgestellt. Der neue Ideenwettbewerb ist Teil der Strategie „Vielfalt leben – Zukunft sichern“ der Sächsischen Staatsregierung, die in der vergangenen Woche präsentiert wurde. Im Zeichen der Zukunftsinitiative simul+ lädt das Sächsische Staatsministerium für Umwelt- und Landwirtschaft (SMUL) dabei Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen, Kommunen und Städte ein, sich mit ihren Ideen und innovativen Konzepten für den ländlichen Raum zu bewerben. Insgesamt sind zehn Millionen Euro im Entwurf des vom Sächsischen Landtag zu beschließenden Doppelhaushaltes 2019/20 zur Prämierung eingeplant. Mit den Preisgeldern für die besten Ideen und Konzepte sollen diese verwirklicht werden. Ab morgen können in den kommenden drei Monaten Ideen online eingereicht werden. Eine zweite Wettbewerbsrunde wird im Jahr 2019 ausgelobt.

„Der ländliche Raum in Sachsen punktet mit seiner Vielfalt und einer hohen Lebensqualität. Auf das bisher Erreichte können wir stolz sein. Auf den Wandel der Arbeitswelt, der Lebensweise und der Bevölkerungsstruktur im ländlichen Raum müssen wir aber reagieren. Wir wollen diese Veränderungsprozesse zusammen mit den sächsischen Bürgerinnen und Bürgern aktiv gestalten“, sagte Staatsminister Schmidt.

Gemeinsinn, Heimatverbundenheit und Unternehmergeist stehen im Zentrum dieses Ideenwettbewerbs. Gefragt sind Ideen und innovative Konzepte für die Gestaltung des Zusammenlebens und eine weitere Steigerung der Lebensqualität. Das Spektrum für die Wettbewerbsbeiträge ist demgemäß vielfältig und umfasst u. a. Ideen für die Entwicklung des gemeinschaftlichen Lebens und Zusammenhalts, für verbesserte Dienstleistungen und soziale Betreuung. Auch Ideen für digitale Anwendungen, für Kunst- und Kulturprojekte, zur Integration von Rückkehrern und Zuziehenden sowie die ökologische Gestaltung des Lebensumfelds können eingereicht werden.

Der Ideenwettbewerb beinhaltet zwei Module:
An dem Modul „simul+ Projekt“ können sich Vereine, lokale Verbände und Initiativen sowie natürliche Personen und Unternehmen mit einer Projektidee beteiligen. In diesem Modul werden insgesamt 44 Beiträge mit einem Preisgeld von 5 000 Euro bis 20 000 Euro prämiert.

Das Modul „simul+ Land.Kommune“ richtet sich an Städte und Gemeinden sowie landesweit in der ländlichen Entwicklung engagierte Vereine. Prämiert werden Konzepte für eine innovative Grundidee mit Projektliste. Etwa 15 Beiträge werden mit einer Prämie von 100 000 Euro bis 500 000 Euro zur Umsetzung der Projekte ausgezeichnet.

Informationen zum Wettbewerb, wie die Teilnahmebedingungen und Bewertungskriterien, können ab 22. August 2018 auf der Internetseite des Wettbewerbs abgerufen werden. Zusätzlich können sich Interessenten auch bei drei regionalen Informationsveranstaltungen des SMUL informieren.

Weiterführende Informationen: www.ideenwettbewerb.sachsen.de

Anlage: Wettbewerbsflyer

Weiterführende Links

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Themen
Kabinett, Ländlicher Raum
Kontakt
Pressesprecher Frank Meyer
Telefon +49 351 564 2053
Telefax +49 351 564 2059
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Medienobjekte

  • Ico dokument Audio, Video, Dokumente (1)

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei