Hauptinhalt

Wissenschaftsministerin und Studentenwerke stellen Studie zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in Sachsen vor

08.02.2019, 12:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Medieneinladung

Seit 1951 wird im Auftrag des Deutschen Studentenwerks eine Studie zur wirtschaftlichen und sozialen Situation von Studierenden in Deutschland erstellt, inzwischen liegt die 21. Sozialerhebung vor. Für die vier sächsischen Studentenwerke erscheint zum ersten Mal eine gesonderte Regionalausgabe. Die Daten ergeben ein umfassendes Bild des Sozialprofils der Studierenden an sächsischen Hochschulen und unterstreichen die Bedeutung der sozialen Rahmenbedingungen für den Hochschulzugang und den Studienerfolg. Außerdem umreißt die Regionalauswertung die umfangreiche Aufgabenpalette der Studentenwerke von der kostengünstigen Verpflegung über den Betrieb von Wohnheimen bis zu kulturellen Aktivitäten und Angeboten zur Sozial- und psychosozialen Beratung oder der Unterstützung von Studierenden mit Beeinträchtigungen.

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange und die Sprecherin der sächsischen Studentenwerke Anja Schönherr stellen die Regionalstudie vor. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.

Zeit: Freitag, 15. Februar, 10.30 Uhr
Ort: Mensologie (Mensa des Studentenwerks Dresden), Erdgeschoss, GOURMED/ Blauer Saal, Blasewitzer Straße 84, 01307 Dresden

Für Informationen und Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

– Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst
– Anja Schönherr, Geschäftsführerin des Studentenwerks Chemnitz-Zwickau und Sprecherin der sächsischen Studentenwerke
– Hendrik Schirmer, Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Mitautor der 21. Sozialerhebung

Im Anschluss sind Sie zu einem Rundgang durch die Mensologie eingeladen. Der Termin ist für eine Bildberichterstattung geeignet.
Zur besseren Planung bitten wir um eine Anmeldung unter: presse@smwk.sachsen.de

Bitte beachten Sie die angespannte Parkplatzsituation vor der Mensologie.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Pressesprecher Andreas Friedrich

Telefon: +49 351 564 60200

Telefax: +49 351 564 60299

E-Mail: andreas.friedrich@smwk.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang