1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

09.07.2019, 13:30 Uhr

Jetzt für 2020 bewerben:

Nachwuchs für die sächsische Finanzverwaltung gesucht

Am 1. September 2020 beginnen die zweijährige Ausbildung und das dreijährige Studium im Bereich der Steuerverwaltung. Außerdem wird in 2020 ein dreijähriges Studium im Bereich der Staatsfinanzverwaltung angeboten. Sowohl die Ausbildung als auch die beiden Studiengänge sind dual aufgebaut, so dass sich umfangreiche Praxisphasen mit fachtheoretischen Zeiten abwechseln.

Die zweijährige Ausbildung mit Schwerpunkt Steuerverwaltung führt zum Abschluss als Finanzwirt/in. Die Theorie wird am Ausbildungszentrum Bobritzsch bei Freiberg vermittelt. Die Praxisausbildung findet direkt in einem der 24 sächsischen Finanzämter statt.
Das dreijährige Studium mit Schwerpunkt Steuerverwaltung oder Staatsfinanzverwaltung führt zum Abschluss als Diplom-Finanzwirt/in (FH) bzw. Diplom-Verwaltungswirt/in (FH). Die Studienzeiten finden an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege (FH) in Meißen statt.

Die Absolventen der Steuerverwaltung kommen später vorrangig in den Finanzämtern zum Einsatz. Den Absolventen der Staatsfinanzverwaltung bieten sich insbesondere Tätigkeiten im Haushalts-, Organisations- und Personalbereich beim Landesamt für Steuern und Finanzen, aber auch im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen und den im Geschäftsbereich befindlichen Staatsbetrieben.

Die Ausbildung bzw. das Studium wird mit mind. 1.278 Euro monatlich vergütet. Nach dem erfolgreichen Abschluss erwartet leistungsstarke Absolventen ein interessanter Beruf und ein Einstiegsgehalt von mind. 2.320 bzw. 2.780 Euro pro Monat.

Wer sich für das duale Studium oder die Ausbildung interessiert, kann sich online unter www.hsf.sachsen.de bis zum 1. Oktober 2019 für ein Studium bzw. bis zum 1. November 2019 für die Ausbildung bewerben.
Weitere Informationen von den Einstellungsvoraussetzungen bis zu den Karrieremöglichkeiten findet man unter www.nachwuchs-für-die-steuerklasse.de.
Außerdem lädt die Hochschule Meißen am 14. September 2019 von 9 bis 14 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ ein, wo u. a. das Auswahlverfahren und die einzelnen Studiengänge vorgestellt werden.

Schüler, die gern vorher einen unmittelbaren Einblick in Steuerverwaltung gewinnen möchten, können ihr Betriebspraktikum in einem der sächsischen Finanzämter absolvieren. Informationen hierzu sind auf der oben genannten Internetseite zu finden.

Marginalspalte

Medieninformationen suchen

Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie eine erweiterte Suchfunktionalität und können auf das gesamte Archiv zugreifen.

Sie haben sich bereits registriert? Dann melden Sie sich einfach im Bereich »Mein Medienservice« an.

Informationen

Herausgeber
Sächsisches Staatsministerium der Finanzen
Themen
Aus- und Weiterbildung, Finanzen, Hochschule, Steuern
Kontakt
Pressesprecherin Sandra Jäschke
Telefon +49 351 564 40060
Telefax +49 351 564 40069
 
Sie haben Fragen zu dieser Medieninformation?
Schreiben Sie mir eine Nachricht.

Diese Medieninformation im PDF-Format

Download

© Sächsische Staatskanzlei