Hauptinhalt

Jetzt bewerben - Nachwuchs für die Steuerverwaltung gesucht

03.06.2020, 11:24 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Noch freie Plätze für den Ausbildungsstart am 1. September 2020

Die sächsische Steuerverwaltung sucht Nachwuchs. Für den Ausbildungsstart am 1. September 2020 sind noch Plätze für die Ausbildung zum Finanzwirt zu vergeben.
Informationen zum Bewerbungsverfahren sind unter https://www.nachwuchs-fuer-die-steuerklasse.de zu finden. Auch für den Ausbildungs- oder Studienbeginn 2021 ist das Bewerbungsfenster bereits geöffnet.

»Junge Menschen finden bei uns in der Steuerverwaltung ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Und sie tragen dazu bei, dass unser Gemeinwesen funktioniert, weil Steuern gerecht erhoben und ordentlich gezahlt werden. Wir bieten eine interessante Ausbildung, einen sicheren Arbeitsplatz und eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie«, betont Finanzminister Hartmut Vorjohann die Perspektiven.

Während der zweijährigen dualen Ausbildung zum Finanzwirt wechseln sich fachtheoretischer Unterricht am Ausbildungszentrum Bobritzsch (bei Freiberg) mit Praxisphasen in einem der 24 sächsischen Finanzämter ab. Die Einsatzmöglichkeiten der Absolventen in der sächsischen Steuerverwaltung sind breit gefächert. In den zwei Jahren werden die Grundlagen für eine Tätigkeit im Finanzamt, im Außendienst oder als Ansprechpartner in den Informations- und Annahmestellen der Finanzämter gelegt.

Das dreijährige Studium mit Schwerpunkt Steuerverwaltung führt zum Abschluss als Diplom-Finanzwirt/in (FH). Die Studienzeiten finden an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen (FH) statt. Die Absolventen kommen später vorrangig in den Finanzämtern zum Einsatz.

Bewerbungen für den Ausbildungs- oder Studienbeginn zum 1. September 2021 sind ab sofort online möglich: https://www.hsf.sachsen.de/bewerberportal.

Bereits ab dem ersten Tag werden die Nachwuchskräfte als Beamte auf Probe ernannt und erhalten Anwärterbezüge. Die Ausbildung wird mit mindestens 1.300 Euro monatlich vergütet. Nach erfolgreichem Abschluss erwartet leistungsstarke Absolventen ein interessantes Einsatzgebiet und ein Einstiegsgehalt von mindestens 2.300 Euro bzw. 2.800 Euro pro Monat.

Schülerinnen und Schüler, die einen Einblick in die Arbeit der Steuerverwaltung gewinnen möchten, können zudem ihr Betriebspraktikum in einem der sächsischen Finanzämter absolvieren. Informationen dazu sind ebenfalls unter https://www.nachwuchs-fuer-die-steuerklasse.de zu finden.


Kontakt

Sächsisches Staatsministerium der Finanzen

Pressesprecherin Sandra Jäschke

Telefon: +49 351 564 40060

Telefax: +49 351 564 40069

E-Mail: presse@smf.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang