Hauptinhalt

Teilnehmer für das Forschungsprojekt RESTART-19 gesucht!

01.08.2020, 10:00 Uhr — Erstveröffentlichung (aktuell)

Gemeinsamer Aufruf von Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch und »TeamSportSachsen«

Um den Fortbestand der Kultur- und Sportveranstaltungsbranche zu sichern, rufen Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch und die Initiative »TeamSportSachsen« zum Forschungsprojekt RESTART-19 auf. In diesem Rahmen wird es am 22. August ein Konzert von Tim Bendzko in Leipzig geben. In diesem Experiment soll das Zuschauerverhalten so realistisch wie möglich nachgebildet werden, um Erkenntnisse zu erlangen, wie das Infektionsrisiko bei Veranstaltungen minimiert werden kann.

Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch: »Wir im Freistaat Sachsen wollen, dass auch größere Veranstaltungen in Sport und Kultur wieder möglich sind! Dafür brauchen wir freiwillige Zuschauer, gleich ob sie Fan von Fußball, Eishockey, Theater oder Konzerten sind. Durch die Teilnahme am Tim Bendzko Konzert leisten alle Teilnehmer einen wichtigen Beitrag für die Forschung, damit wir bald wieder gemeinsam Sport- und Musikevents erleben können.«

RESTART-19 ist ein Gemeinschaftsprojekt des Freistaats Sachsen und dem Land Sachsen-Anhalt. Für Sachsen beteiligt sich das Kultur- und Tourismusressort mit über 410.000 Euro. Ziel des Konzertes ist es, Lösungen zu finden, wie Großveranstaltungen auch unter Corona-Bedingungen wieder stattfinden können. Für das Experiment werden 4.200 junge und gesunde Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigt. Das Konzert findet am 22. August in der QUARTERBACK Immobilien ARENA Leipzig statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Karsten Günther, Geschäftsführer SC DHfK Leipzig und Sprecher der Initiative »TeamSportSachsen«: »Wir arbeiten in der Initiative TeamSportSachsen schon seit April an Konzepten, die es ermöglichen wieder mit unseren Fans und Partnern in unsere Spielstätten zurückzukehren. Wir haben schnell festgestellt, dass verantwortungsbewusste Entscheidungen auf dem Weg zurück nur mit objektiven Daten und Fakten realisierbar sind. Die Ergebnisse der Studie RESTART-19 sind elementar für künftige Entscheidungen. Aus unserem sportlichen Alltag wissen wir, dass wir Herausforderungen nur als Team bewältigen können. An dieser Stelle brauchen wir unsere Fans jedoch nicht als lautstarke Unterstützer, sondern als Teilnehmer dieser Studie. Unser Aufruf geht natürlich auch über den Sport hinaus an alle Menschen, die wieder Live-Events mit Zuschauern erleben wollen. Wir haben unser Glück in der eigenen Hand.«

»TeamSportSachsen« ist ein Zusammenschluss der 22 Top-Vereine aus dem Freistaat Sachsen – gemeinsam mit Künstlern und Kulturschaffenden wie Sänger Tim Bendzko unterstützen Sie das Forschungsprojekt RESTART-19.

Das länderübergreifende Projekt »RESTART-19« der Universitätsmedizin Halle (Saale) wird unterstützt durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlicher Zusammenhalt sowie durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt.

Weitere Informationen zum Projekt, zum Ablauf und den Risiken des Experiments gibt es auf der Internetseite: www.restart19.de


Weiterführende Links

Kontakt

Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Pressesprecher Jörg Förster

Telefon: +49 351 564 60620

E-Mail: presse.kt@smwk.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang