Hauptinhalt

Medieninformation der Polizeidirektion Leipzig Nr. 178|21

07.04.2021, 16:01 Uhr — Erstveröffentlichung

Polizei sucht nach 26-jährigem Leipziger

Erstellerin: Dorothea Benndorf (db)

Letzter bekannter Kontakt: Leipzig (Reudnitz-Thonberg)
5. April 2021, gegen 17:00 Uhr

Der Vermisste kehrte am Montagnachmittag, den 5. April 2021, mit dem Zug von einem Verwandtenbesuch zurück nach Leipzig. Anschließend begab er sich in seine Wohngemeinschaft im Leipziger Stadtteil Reudnitz-Thonberg. Diese verließ er vermutlich innerhalb der darauffolgenden Stunden wieder und ließ dort persönliche Gegenstände zurück. Der 26-Jährige ist seitdem unbekannten Aufenthaltes.

Der Vermisste hielt sich in der Vergangenheit öfter in einer Gemeinschaftswerkstatt in der Lindenthaler Straße in Gohlis-Süd und in der Fakultät für Chemie in der Johannisallee im Stadtteil Zentrum-Südost in Leipzig auf.

Da eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann und die bisherigen Suchmaßnahmen nicht zu seinem Auffinden führten, sucht die Polizeidirektion Leipzig nun mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten.

Wer hat den 26-Jährigen seit dem 5. April 2021 im Raum Leipzig gesehen oder weiß, wo er sich aufhalten könnte? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

Sie finden eine ausführliche Beschreibung und Abbildungen des Vermissten unter dem unten angegeben Link.

Aus Gründen der Verhältnismäßigkeit weisen wir auf Folgendes hin:
Die Veröffentlichung der Abbildungen des Vermissten kann in folgenden Medien erfolgen:
Hörfunk, Printmedien, Fernsehen und im Internet, einschließlich sozialer Netzwerke.


Verlauf der Medieninformation

Kontakt

Polizeidirektion Leipzig

Pressesprecher Olaf Hoppe

Telefon: +49 341 966 44400

Telefax: +49 341 966 43185

E-Mail: medien.pd-l@polizei.sachsen.de

zurück zum Seitenanfang